Naturpark Altmühltal

Unterwegs am Kanal- und Flussufer genießen Radler auf dem Fränkischen WasserRadweg die Auszeitregion in Bayerns Mitte.

Ganz entspannt geht es vom Mittelalter-Städtchen Berching am Ufer des historischen Ludwig-Donau-Main-Kanals und des modernen Main-Donau-Kanals ins gastfreundliche Beilngries. Lichte Wälder und sonnige Wacholderheiden an den Talhängen, über die im Sommer wie schon seit Jahrhunderten die Schäfer mit ihren Herden ziehen, begleiten die Tour im Naturpark Altmühltal.

Die Urlaubsregion zwischen Gunzenhausen und Kelheim ist bekannt für spektakuläre Fossilienfunde – allen voran der einzigartige „Urvogel“ Archaeopteryx. Der Naturstein liefert aber auch seit Jahrhunderten das Baumaterial für die typischen, mit Legschieferplatten gedeckten Jurahäuser. Während diese ein architektonischer Schatz der bäuerlichen Welt sind, stammen Burgen und Ruinen auf den Anhöhen aus der Zeit des Mittelalters. Prachtvolle Schlösser und Barockbauten ließen die Fürstbischöfe von Eichstätt errichten. Zeugen der tief verwurzelten christlichen Tradition sind nicht nur eindrucksvolle Kirchen aus mehreren Jahrhunderten – zum Beispiel die romanische Martinsbasilika in Greding –, sondern auch gastfreundliche Klöster, die Radler gern in ihren historischen Mauern beherbergen. Und bei einer gemütlichen Einkehr tankt man mit saisonalen Spezialitäten aus heimischen Zutaten und den erstklassigen Bieren der regionalen Privatbrauereien Kraft für die nächste Etappe.

Informationszentrum Naturpark Altmühltal
Notre Dame 1
85072 Eichstätt
Tel.: 08421 9876-0
Fax: 08421 9876-54