Auszeichnung für den Fränkischen WasserRadweg

leservoting-siegel-bt-cat-2-flussradtouren-pl-1_fraenkischer-wasserradweg.png

Erst 2019 wurde der Fränkische WasserRadweg offiziell eröffnet, doch die Rundtour durch Frankens Süden hat bereits viele Fans gewonnen. Davon zeugt der „Bike & Travel Award“ des gleichnamigen Radreisemagazins, mit dem die Route jetzt ausgezeichnet wurde. Die Strecke belegte den ersten Platz in einem Online-Voting, bei dem die Leser des Magazins dazu aufgerufen waren, ihren Favoriten unter 17 nominierten Flussradwegen in Deutschland und seinen Nachbarländern auszuwählen.

 

Zu diesem Erfolg gratulierte Angelika Schäffer, Geschäftsführerin Tourismusverband Franken persönlich bei der Urkundenübergabe in der Geschäftsstelle des Tourismusverbands Franken in Nürnberg. Wegen der Corona-Pandemie musste in diesem Jahr nämlich auf die Verleihung des „Bike & Travel Awards“ auf der Urlaubsmesse CMT verzichtet werden. Den Erfolg für das Gemeinschaftsprojekt der Tourismusgebiete Fränkisches Seenland, Naturpark Altmühltal und Romantisches Franken schmälert das aber natürlich keineswegs, wie Hans-Dieter Niederprüm, Geschäftsführer Tourismusverband Fränkisches Seenland, betonte: „Unsere noch junge Route hat sich gegen teils sehr bekannte, etablierte Strecken behauptet. Das zeigt, dass uns mit der Kombination von entspanntem Radeln am Fluss- und Seeufer mit Burgromantik und spannenden historischen Städten ein attraktives Gesamtkonzept gelungen ist.“ Die Nominierung durch das bekannte Radreisemagazin und die Wahl seien außerdem ein Beleg für den Erfolg der Marketingstrategie. Zusammen mit der für den Fränkischen WasserRadweg zuständigen Produktmanagerin Jessica Pitterle nahm der Seenland-Geschäftsführer die Urkunde entgegen.

 

Durch das Fränkische Seenland verläuft der zentrale Abschnitt des Fränkischen WasserRadwegs. Unter anderem liegen hier Rothsee, Brombachsee, Altmühlsee und Dennenloher See direkt an der insgesamt rund 460 Kilometer langen Route. Im Westen führt die als Rundtour konzipierte Strecke über Dinkelsbühl, Feuchtwangen, Rothenburg o.d.T. und Ansbach durch das Romantische Franken, im Osten geht es über Neumarkt i.d.OPf. in den Naturpark Altmühltal. Zum Marketingkonzept des Weges gehören eine eigene Website, ein praktisches Serviceheft und verschiedene Arrangements, die über Partner des Projekts buchbar sind. Zuletzt machte der Fränkische WasserRadweg außerdem mit einer eigenen Radbekleidungs-Kollektion, die von einem regionalen Hersteller produziert wird, auf sich aufmerksam.